vorträge&lesungen

Titelbild © Max Ernst Stockburger

Vorträge & Lesungen im Museum Huelsmann



BERÜHMTE NAMEN!
Persönlichkeiten der Weltgeschichte, vorgestellt von Heiko Hasenbein M. A.,
Eintritt 7,- €.


DI | 18.01.22 | 17.00-18.00 Uhr

RUDOLPH VALENTINO (1895-1926)
Der erste Superstar der noch jungen Filmindustrie in Hollywood etablierte den Prototyp des ´Latin Lover´. Der Fankult nahm hysterische Züge an. Beleuchtet werden die legendäre Karriere und das turbulente Privatleben dieses, bis heute, bewunderten Schauspielers.



DI | 15.02.22 | 17.00-18.00 Uhr

LADY HAMILTON (1765-1814)
Skizziert wird das turbulente Schicksal einer schillernden Persönlichkeit: Wie die bürgerliche Emily Lyon zur Dame der englischen Gesellschaft aufsteigt und schließlich als Geliebte der Seefahrer-Legende Admiral Nelson ihr persönliches Glück findet, dabei jedoch überall angefeindet wird. Lady Hamilton war eine der meistporträtierten Frauen ihrer Zeit. Goethe bezeichnete sie als ´sehr schön und wohl gebaut´, während besonders englische Historiker oft kein gutes Haar an ihr ließen.


DI | 15.03.22 | 15.30-16.30 Uhr

KOMMUNE I
Rainer Langhans, Fritz Teufel und Dieter Kunzelmann prägten mit provokanten Aktionen den neuen Zeitgeist Ende der 60er Jahre. Für das Bürgertum war die Kommune eine Negativ-Fantasie, für viele Jugendliche dagegen stand sie für die ersehnte Modernisierung der gesellschaftlichen Strukturen.


DI | 17.05.22 | 15.30-16.30 Uhr

ANEKDOTEN DER ROCKMUSIK
Die Rockmusik sorgt seit den 50er Jahren nicht für den Soundtrack der jeweiligen Jugendlichen, sondern sie produziert auch jede Menge Skandale und skurrile Anekdoten abseits der offiziellen Geschichtsschreibung. Schräges, Humorvolles und ein paar Geheimnisse von Bands und Musikern wie u.a. den Beatles, Pink Floyd, Status Quo, Jerry Lee Lewis, Led Zeppelin, Eagles oder Van Halen. Allesamt Geschichten, welche die Musiker am liebsten verschweigen oder verdrängen würden!






PLAUDERSTÜNDCHEN
Eintritt 15,- €


SO | 06.03.2022 | 15 Uhr

Alltagswelt & große Gefühle
Eine Lesung mit Poesie und Alltagswahrheit

Haus Harkotten geht auf Lese-Zeitreise

Tagebücher, Briefe, Gedichte, Rechnungen: All diese Quellen erzählen, wie sich der Alltag in den Herrenhäusern des Münsterlandes vor etwa 200 Jahren gestaltete. – Wie sah der Alltag von Herrschaft, Personal und Bauern aus? Was stand auf dem Speisezettel? Wer aß an welchem Tisch? Wo und wie wohnte man? Wie wurden die großen Lebensereignisse – Liebe, Heirat, Geburten – gefeiert, und wie ging man mit Schicksalsschlägen, Krankheit und Tod um?

Ausgehend vom Haus Harkotten-von Korff wird das Leben der Umbruchszeit um 1800 beschrieben; zu Wort kommen aber auch illustre Stimmen aus dem restlichen Westfalen von Hülshoff bis Tatenhausen. Die literarische Welt meldet sich u. a. mit Beiträgen von Friedrich Gottlieb Klopstock, Heinrich Heine und Katharina Busch-Schücking zu Wort.



FR | 10.06.22 | 18 Uhr

„Get back“ – Dem musikalischen Genius der Beatles auf der Spur
Musikalischer Vortrag in Wort und mit Klaviermusik mit Harald Grundmann

In dieser unterhaltsamen Musikveranstaltung spürt Harald Grundmann mit Worten und am Klavier mit ausgewählten Songs den kompositorischen Eigenheiten der „Fab Four“ nach. Darüber hinaus wird das sich über alle Konventionen der 1960er Jahre hinwegsetzende Wirken dieser Musiker in den zeitgeschichtlichen Kontext gestellt.
Die Veranstaltung wendet sich ausdrücklich auch an Interessierte ohne große musikalische Vorkenntnisse.